Die Dunglegen zeigen und pflegen

Auf den Dunglegen wurde einst der Mist gelagert. Sie sind einmalig und gehören zu Neunkirch wie die Bergkirche und das Obertor. Sie stiften Identität. Weniger als 10% der befragten Bewohner möchten die Dunglegen aufheben. Anderseits ist ihr Zustand oft lamentabel. Nur wenige der ehemals mit Mauern umfassten Mistplätze sind noch erhalten. Da es keinen Mist mehr zu lagern gibt, wurde der grösste Teil eingeebnet und wird nun als Parkplatz genutzt. Einige Mistlegen sind zu schönen Blumengärten geworden, andere laden als Sitzplätze zum Verweilen ein und fördern so die sozialen Kontakte.

Mit dem Pflegen der ehemaligen Mistlegen liesse sich die Lebensqualität in den Nebengassen weiter steigern. Dazu müssen sie, unabhängig von der heutigen Nutzung, als einst klar definierter Bereich ablesbar bleiben. Idealerweise mit den ursprünglichen Mäuerchen.

Diese Grundsätze und Ziele werden mit den folgenden Massnahmen umgesetzt.

Verein Forum Städtli Neunkirch 2017    Gestaltung und Text: H. Michel Neunkirch     Bilder: Archiv Koch bei R. Wessendorf, Schaffhausen, Kantonale Denkmalpflege, Schaffhausen, Forum Städtli Neunkirch     Quellen: W. Wildberger, Geschichte der Stadt Neunkirch 1917, Historisches Lexikon der Schweiz